Category Archives: Internet

Am Sonntag, den 19.6.16 wurde bereits zum 18. Mal der Bexbacher Stadtmeister im Schnellschach ermittelt. 34 Schachspieler aus nah und fern kämpften im AWO-Vereinsheim um den Titel. Zum ersten Mal in der Geschichte des Turnieres konnte der 1. Vorsitzende Martin Weiß auch einen jugendlichen Teilnehmer aus den USA begrüßen.
Nach 7 Runden stand fest: Ronny Müller von Caissa Schwarzenbach (2. Schachbundesliga) ist der neue Bexbacher Stadtmeister, mit 6,5 aus 7 Punkten. Auf Platz 2 folgten Hendrik Tabatt (6 Punkte) und Andre Oberhofer (5,5 Punkte), beide ebenfalls Caissa Schwarzenbach. Bester Vereinspieler der SGEM Bexbach wurde Christian Hänßel. Er erhielt den Sonderpreis der Stadt Bexbach – eine besondere Flasche Hochprozentiges, hergestellt in Bexbach.

Bexbacher Schachjugend verpasst knapp die Saarlandmeisterschaft

U12 2015/2016

In der Spielzeit 2015/16 konnten wir für die Spielgemeinschaft Bexbach/Fischbach eine U12 und eine U14 Mannschaft stellen. Die U12 mit Marius Unbehend und Dominik König an der Spitze, wurde von Antoni Kühn am 4. Brett unterstützt. Am 3. Brett wechselten sich die jüngeren Nachwuchsspieler Luca Schwitzgebel, Emilian Kurz und Asaf Sahin ab.

Die U14 (Marcus Biehl, Johannes Moser, Luca Schneider, Maurice Paulus) spielte nur 2mal komplett. Damit die U14 im Turnier bleiben konnte, mussten die beiden besten Spieler der U12, Marius und Dominik, Ersatz spielen. Somit war die U12 geschwächt. Nach dem letzten Spiel waren drei Mannschaften der U12 punktgleich. Die Feinwertung entschied über die endgültige Platzierung: Die SG Bexbach/Fischbach erreichte den 3. Platz hinter Heusweiler und Saarbrücken. Ein kleiner Trost bleibt der Mannschaft: sie gewann im direkten Vergleich die Spiele gegen den Erst- und Zweitplatzierten. Auch die Spieler der U14 dürfen sich freuen, ihre Mannschaft teilt sich mit Eppelborn den 3. Rang in der U14 Liga.

SGEM – Spieler erfolgreich bei den saarländischen Einzelmeisterschaften

SGEM_Sieger2016

Fabrizio, Marius und Bernhard
es gratulieren Peter Schneider und Stefan Ley

Jedes Jahr in den Osterferien pilgern die besten Schachspieler des Saarlandes zum saarländischen Schachkongress. Dieses Mal war Walpershofen bei Riegelsberg für 9 Tage der Nabel der saarländischen Schachwelt.
Im Hauptturnier, Meister A genannt, wird der saarländische Meister ermittelt, der auf Bundesebene um den Deutschen Meistertitel kämpft. In den angeschlossenen Turnieren werden je nach Leistungsklasse ebenfalls diejenigen Spieler ermittelt, die im Folgejahr in eine höhere Spielklasse aufsteigen.
Für die SGEM Bexbach maßen sich dieses Jahr 7 Schachfreunde mit Ihren Konkurrenten, davon wurden 3 Teilnehmer besonders geehrt:
Bernhard Welter erspielte sich im A-Turnier den ersten Platz mit 6,5 aus 9 möglichen Punkten.
Fabrizio Spadea marschierte im B-Turnier auf den 2. Rang (6,5 / 9 Punkte).
Im C-Turnier sicherte sich der 11 jährige Marius Unbehend ebenfalls einen 2. Platz (6/ 9 Punkte).
Auch die anderen Bexbacher konnten sich im 130 Spieler umfassenden Teilnehmerfeld solide Plätze sichern:
Dominik König (D-Turnier, Rang 7), Wolfgang Ohr (C-Turnier, Rang 13), Stefan Ley (A-Turnier, Rang 16) und Christian Hänßel (Meister A, Rang 8). Christian Hänßel spielte gegen den saarländischen Meister und konnte sich über ein hart umkämpftes Remis freuen.
Die SGEM gratuliert dem neuen und alten saarländischen Meister Ronny Müller ganz herzlich! Ronny Müller trainiert unsere beiden U12-Jungs Marius und Dominik im Stützpunkttraining in Kirkel. Die Saarländische Schachjugend bietet mit dem Stützpunkttraining eine zusätzliche Förderung für fortgeschrittene Jugendspieler an.

 

Nachtrag zur Mitgliederversammlung vom 19. März 2016

Folgende Personen wurden wiedergewählt bzw. Ämter neu besetzt:
1.    Vorsitzender: Martin Weiß
2.    Vorsitzender: Bernhard Welter
Schriftführer: Christian Efinger
Kassenwart: Frank Lensch
Kassenprüfer: Silver Star Viktor, Günther Busch
Jugendwart: Wolfgang Ohr
Materialwart: Stefan Ley
Pressewart: Annette Wieprecht
Das Amt des Spielleiters und Turnierwartes bleibt weiterhin vakant, da sich leider keine Bewerber dafür fanden.

Die Versammlung gedachte unserem Schachfreund Alwin Müller, der im Februar diesen Jahres verstorben ist.

Martin Weiss gab die Termine für die offene Stadtmeisterschaft (Sonntag, 19. Juni 2016)
und den Termin der Weihnachtsfeier (Samstag, 3. Dezember 2016)  bekannt.

Unsere Schachjugend

Als neue Mitglieder der Schachgemeinschaft Bexbach e.V. dürfen wir begrüßen:

                     Emilian Kurz, Victor Kalesnikan und Joanna  Palavikas !!!!!

Wir freuen uns auf viele schöne Spiele!

Wolfgang Ohr

Jugendleiter

Spieler der SGEM bei den Pfalzopen 2016

von Marius Unbehend

IMG_4925_2016_Neustadt_Rd1

Am ersten Wochenende im Februar fanden die Pfalzopen in Neustadt an der Weinstraße statt.
Trotz Fasching nahmen fast 500 Spieler aus dem In- und Ausland teil.
Im A-Turnier wurden 9 und im B-Turnier 7 Runden gespielt. Das A-Turnier ist einen Tag länger als das B-Turnier.
Die SGem Bexbach war dieses Jahr mit 3 Spielern vertreten:
Im A-Turnier erzielte Christian Hänßel 3,5 Punkte (3 Siege und 1 Remis).
Im B-Turnier spielten Fabrizio Spadea und ich.
Fabrizio erkämpfte sich insgesamt 3,5 Punkte bei 3 Siegen und 1 Remis.
Ich konnte 2,5 Punkte sammeln (1 Sieg, 3x Remis) und verbesserte meine DWZ um über 100 Punkte. Mit Fabrizio habe ich mich täglich ausgetauscht und wir haben uns gegenseitig in den Spielsälen besucht.
Außer mir waren noch 4 saarländische Jugendspieler mit von der Partie. Das waren: Moritz Ewerhardy, Dominik Haase, Cedric Recktenwald und Luca Zimmer.

Zum Foto: die 102 ist die Brettnummer – im B- Turnier gab es über 130 Bretter!!
Mein Fazit: Das Turnier war eine tolle Erfahrung für mich. Aber nächstes Mal bringe ich mein Faschingskostüm mit!

 

Ein gutes frohes neues Jahr 2016

Allen Schachspieler und – spielerinnen

ehemaligen und aktiven,  Vereinsmitglieder und Nicht – Vereinsmitglieder, Anfänger und Fortgeschrittenen, Mitgliedern von Schach-AGs in den Schulen
wünsche wir

ein schönes Fest und ein gutes neuen Jahr 2016

In unserer Nähe wird als Erstes im Jahr 2016 gespielt:
Das – Eltern – Kind -Turnier

Herr Ziegler von Kirkel richtet  das “Eltern-Kinder-Schachturnier” in Kirkel aus.
Das ist ein Spaßturnier – Schnellschach, bei dem Jung gegen Alt spielt.
Es kostet nichts – einfach kommen und mitspielen.
Bei Überhang der einen oder anderen Seite, müssen die jüngsten “Alten” oder ältesten “Kinder” in
die andere Gruppe wechseln. Daher ist es ganz gut, wenn man zu Zweit antritt.

Es findet am

Samstag, den 2. Januar statt
um 16 Uhr
in Kirkel, Altes Rathaus Goethestraße 11, 66459 Kirkel – die bekannte Spielstätte -
allerdings unten im “großen” Saal.
Einen Guten Start und viele schachliche Grüße
Wolfgang Ohr
SGEM Bexbach

Saarländische Jugendeinzelmeisterschaft 2016

Etwas verspätet, aber dennoch erwähnenswert ist die diesjährige Teilnahme  unserer Schachjugend an der SJEM in den Herbstferien.
Zwar stellten wir nur zwei Teilnehmer, Marius und Dominik aber diese ließen manchen Konkurrenten hinter sich. Beide starteten in der U 12, in einem Feld von 13 Spielerinnen und Spielern. Drei Anfänger hatten noch keine DWZ errungen, zwei Spieler lagen über einer DWZ von 1000. Aber gerade dieses Turnier zeigte, wie wenig die DWZ Zahl aussagt.  Der Sieger mit 5,5 Punkten aus 7 Partien hatte am Anfang eine DWZ von 787 ! Dominik stand nach 7 Spielen mit 5 Siegen und zwei Niederlagen gleichauf mit dem Vorjahressieger. Lediglich die Buchholzzahl verwies ihn auf den 3. Platz, der ihm aber die Bronzemedaille sicherte.  Marius mit 3,5 aus 7 errang einen respektablen 5. Platz.

Im Anschluss an die SJEM wurde am letzten Spieltag die saarländische Blitzjugendeinzelmeisterschaft kurz SBJEM gespielt. 26 Spielerinnen und Spieler stellten sich den 15 Runden, die neuen Uhren waren auf 3 Minuten und 2 Sek. eingestellt. Dann gingen das Turnier und das Uhrengeklacker los. Nach den 15 Runden hatte Marius von allen männlichen Spielern den 8. und Dominik den 9. Platz erreicht. Das reichte für Marius zur Goldmedaille und bei Dominik zur Silbermedaille in der Gruppe unter 1200 DWZ

Zwei Sieger mit drei Medaillen

Nachwuchscup & Schnellschachcup im Volkshaus Bexbach

Am 5.7.2015 trafen sich rund 40 Kinder und Jugendliche im Volkshaus Bexbach um das dritte und letzte Turnier des Nachwuchscup bzw. Schnellschachcup auszutragen. Der Nachwuchscup ist eine Turnierfolge für Schachanfänger die sich über drei Turniertage hinzieht. Im Schnellschachcup messen sich die Erfahrenen. Am ersten Turnier in Kirkel (17.5.) und am zweiten Turnier in Schwalbach (14.6.) nahmen jeweils knapp 70 Kinder und Jugendliche teil, an unserem schönen Tag trieb es allerdings viele ins Schwimmbad.
Die Jugend im Nachwuchscup starteten in den Altersgruppen U 8, U10, U12 und U18. 22 Kinder und Jugendliche – darunter vier aus der Schachgemeinschaft Bexbach – nahmen am letzten Tag teil. David Reis von der Schach AG der Galileo Schule Bexbach, der keinem Verein angehört, spielte auch mit.

19 fortgeschrittene Spieler in unterschiedlichster Spielstärke – darunter zwei der SGEM Bexbach – trugen den Schnellschachcup untereinander aus.

Dank der großen Spenden und Mithilfen der Eltern der jungen Schachspieler aus Bexbach und auch der Mitglieder der SGEM Bexbach war für das leibliche Wohl gesorgt. Die Firma Orthopädie Eggs unterstützte diese Jugendsportveranstaltung.
Dann ging der Kamf los. In 7 Runden die jeweils maximal eine halbe Stunde dauerten, wurde versucht den Gegner Schachmatt zu setzten. Bei den Kindern unter acht und unter zehn Jahren hörte man mitunter schon nach einigen Minuten: „Ich hab gewonnen! Schäfermatt!“ Da hatte wohl einer der Kontrahenten nicht aufgepasst.
Auch flossen mal die Tränen. Beim nächsten Gegner wird besser aufgepasst.
In anderen Partien wurde über die ganze Zeit gekämpft und schließlich entschied der Zeitablauf zugunsten einer Partei. So wurde Punkt für Punkt gesammelt. Aber es reichte nicht für alle auf den ersten Platz – viele mussten sich mit anderen Plätzen zufrieden geben. Trotzdem – dabei sein ist alles. Nur einige haben wirklich verloren – die Schwimmbadgeher. Denn in der Gesamtauswertung der drei Turniere wurden die Punkte aller Turniere zusammengezählt und wer die meisten Punkte hatte ist Gesamtsieger. Die Schwimmbadgeher konnten heute natürlich keine Punkte sammeln.

Marius Unbehend 5.7.15 Tagessieger und Gesamtsieger U 1000 DWZ
Dominik König 3. Platz Gesamtauswertung U 1000 DWZ
Johannes Moser 5.7.15 Tageszweiter seiner Altersgruppe – Silbermedaille
David Reis 17.5.15 Tagesdritter seiner Altersgruppe – Bronzemedaille
Emilian Kurz 3. Platz Gesamtwertung U 8